Elektrotrassen sind nach LAR und entsprechend den Auflagen der Baugenehmigungsbehörde und der eingeschalteten Sachverständigen auszuführen. Die verwendeten Materialien müssen der DIN 4102 entsprechen. Haupttrassen sind in Flucht- und Rettungswegen nicht zulässig. Auch Flurquerungen sind auf das mögliche Mindestmaß zu beschränken.