Die Planung und Errichtung der Erdungsanlage und des äußeren Blitzschutzes liegen nicht im Aufgabenbereich von Baureferat-Hochbau 8. Sie werden von der Branddirektion Abteilung Blitzschutz geplant und realisiert. Im NSHV-Raum und an allen technisch erforderlichen Punkten ist in Abstimmung mit der Branddirektion eine Anschlussfahne des Fundamenterders vorzusehen. Die Belange des inneren Blitzschutzes sind dabei frühzeitig zu berücksichtigen, z.B. Näherungen bei Sonnenschutz- und Fensterantrieben, Zuleitung PV-Anlage, etc.. Die Architekturabteilung ist frühzeitig explizit auf diese Zusammenhänge hinzuweisen. Oft kann in Abstimmung mit der Branddirektion eine kostengünstige Alternativlösungen ohne eine Vielzahl von wartungsbedürftigen Überspannungsschutzgerätengefunden werden.