Der Primärbereich stellt die Verbindung zwischen dem WAN-Übergabeschrank und dem Hauptverteiler (HVT) her. Bei einer Montage des Schranks im gleichen Raum wie der HVT (Kabellänge unter 5m) erfolgt die Anbindung direkt über bereitzustellende Kabeltrassen per Kupfer-Patchkabel. Ansonsten muss die Anbindung mittels 12 Fasern Multimode-Lichtwellenleiteranschlüssen erfolgen. Der WAN-Übergabeschrank soll in der Regel als 12-HE-Wandschrank neben dem SWM-Übergabepunkt im Hausanschlussraum montiert werden.