Eine ausführlichere Beschreibung der notwendigen bauseitigen Leistungen und Schnittstellen kann Anhang I entnommen werden und wird hier nicht im Detail betrachtet. Grundsätzlich sind u.A. die folgenden Leistungen bauseits zu erbringen bzw. abzustimmen:
•Erstellung des Schachtes mit Schachtgrube, Schachtkopf und Steuerungs- / Maschinenraum einschließlich der notwendigen Öffnungen für Entrauchung undEntlüftung. Schachtgerüste mit Verglasung i.d.R. durch das Gewerk Aufzug.
•Beschichtungsarbeiten von Decken, Wände und Böden im Schacht und Steuerungs- / Maschinenraum.
•Einrüsten des Schachtes und Absicherung der Schachtzugänge nach UVV und DIN 4420.
•Erstellung der elektrischen Energiezuführung für Bauphase und Betrieb (Baustromverteiler / Zuleitung zum Steuerungs- / Maschinenraum) sowie der notwendigen Beleuchtung.
•Erstellung der Datenleitung(en) zur Weiterleitung von Störmeldungen und ggf. anderen Statusmeldungen des Aufzuges an die ZLT der LHM.
•Klärung der Lage des Schlüsseltresors für Befreiungsmaßnahmen sowie Einbindung des Aufzuges in bauseitige Schließanlage.
Weitere bauseitige Leistungen werden im Rahmen der Detailplanung mit dem Bau-referat Hochbau festgelegt.